Ärzte Zeitung online, 14.05.2019

Krebsgesellschaft

Kranke mit Youtube-Kanal unterstützen!

Ein neuer Youtube-Kanal der bayerischen Krebsgesellschaft soll Krebskranken Mut machen und Unterstützung bieten. Auch Angehörige kommen in den Videos zu Wort.

MÜNCHEN. Die Bayerische Krebsgesellschaft hat unter dem Titel „überLEBENmitKrebs“ einen Youtube- Kanal gestartet, in dem Betroffene in kurzen Videos über ihre Erfahrungen mit der Krankheit berichten.

Nach Angaben der Krebsgesellschaft geben die Erkrankten außerdem Tipps für den Umgang mit gravierenden Einschränkungen, Nebenwirkungen oder körperlichen Veränderungen sowie Ängsten und Sorgen. Dabei beantworten sie auch häufige Fragen. Dazu gehören beispielsweise: Wie erkläre ich meinem Kind die Diagnose?

Wie lebt es sich mit einem künstlichen Darmausgang oder einer künstlichen Blase? Wie ernähre ich mich ohne Magen? Was tue ich gegen chronische Erschöpfung?

Mit dem neuen Youtube-Kanal und den Berichten der Betroffenen will die Krebsgesellschaft Erkrankten Mut machen und sie ermuntern, sich professionelle Hilfe und Unterstützung zu suchen. Da eine Krebsdiagnose immer auch die Angehörigen und Freunde betreffe, kämen auch diese in den Videos zu Wort.

In den Videos berichtet beispielsweise eine Mutter, wie sie mit ihrer zwei Jahre alten Tochter altersgerecht über ihre Krebserkrankung gesprochen hat.

Eine andere Frau erzählt, wie sich ihr Leben durch die Prostataerkrankung ihres Mannes verändert hat. Ein Mann schildert, wie er nach der Entfernung von Prostata und Magen dennoch herausgefunden hat, was ihm schmeckt und guttut. Eine andere Frau berichtet, wie sie mit starken Erschöpfungszuständen als Folge ihrer Krebserkrankung umgeht. (sct)

Die Videos der Bayerischen Krebsgesellschaft sind auf Youtube zu sehen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Schmerzmittel per Drohne, Roboter auf Kassenkosten

Zur Eröffnung des Hauptstadtkongresses trafen blühende Phantasie, Extremforderungen und regulatorischer Pragmatismus aufeinander. mehr »

KI verbessert Screening auf Lungenkrebs

Künstliche Intelligenz – basierend auf deep learning – übertrifft offenbar Radiologen bei der Befundung von CT-Bildern zum Lungenkrebs-Screening. mehr »

Neue Arzneimittel – ein Wettlauf der Hochpreiser

Neu zugelassene Medikamente werden immer teurer. Das geht aus dem aktuellen AMNOG-Report der DAK-Gesundheit hervor. mehr »