Ärzte Zeitung, 01.10.2010

EU-Verordnung zu Lebensmitteln verzögert sich

BRÜSSEL (spe). Die Bewertung gesundheitsbezogener Angaben auf Lebensmitteln durch die Europäische Lebensmittelbehörde dauert länger als erwartet. Eine entsprechende Positivliste wird voraussichtlich erst Ende 2011 vorliegen. Die Liste sollte es ursprünglich bereits Ende Januar 2009 geben. Die so genannten Health Claims-Verordnung der EU schreibt vor, dass Lebensmittelhersteller ihre Produkte nur mit gesundheitsbezogenen Angaben wie "Kalzium ist gut für Ihre Knochen" bewerben dürfen, wenn sie hierfür einen wissenschaftlichen Nachweis erbringen können. Die Verordnung trat 2007 in Kraft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »