Gesundheitspolitik international

EU-Verordnung zu Lebensmitteln verzögert sich

Veröffentlicht: 01.10.2010, 16:11 Uhr

BRÜSSEL (spe). Die Bewertung gesundheitsbezogener Angaben auf Lebensmitteln durch die Europäische Lebensmittelbehörde dauert länger als erwartet. Eine entsprechende Positivliste wird voraussichtlich erst Ende 2011 vorliegen. Die Liste sollte es ursprünglich bereits Ende Januar 2009 geben. Die so genannten Health Claims-Verordnung der EU schreibt vor, dass Lebensmittelhersteller ihre Produkte nur mit gesundheitsbezogenen Angaben wie "Kalzium ist gut für Ihre Knochen" bewerben dürfen, wenn sie hierfür einen wissenschaftlichen Nachweis erbringen können. Die Verordnung trat 2007 in Kraft.

Mehr zum Thema

75 Jahre Hiroshima

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

Personalmangel

Anwerbung von Pflege-Fachkräften aus dem Ausland stockt

Großbritannien

London will mit Schnelltests Corona bezwingen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

75 Jahre Hiroshima

„Wir werden Euch im Atomkrieg nicht helfen können!“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden