Ärzte Zeitung, 06.09.2012

Pakistan

Verräterischer Amtsarzt? Helfer ausgewiesen

ISLAMABAD (dpa). Pakistan hat die Ausweisung aller sechs ausländischen Mitarbeiter der Hilfsorganisation "Save the Children" verfügt.

Der Sprecher des Hilfswerks in Islamabad, Ghulam Qadri, sagte,am Donnerstag das Innenministerium habe keine Gründe genannt.

"Save the Children" war beschuldigt worden, Kontakte zu einem pakistanischen Amtsarzt gehabt zu haben, der den USA bei der Suche nach Al-Qaida-Chef Osama bin Laden geholfen haben soll.

Qadri sagte, die Hilfsorganisation habe mit dem Fall nichts zu tun gehabt, er sei vom Innenministerium auch nicht angesprochen worden. Der Einsatz in Pakistan werde mit einheimischen Mitarbeitern fortgesetzt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie das Ebola-Virus das Immunsystem austrickst

Das Ebola-Virus hat einen molekularen Trick entwickelt, mit dem es das Immunsystem ablenkt. Ganz hilflos ist das Immunsystem allerdings nicht – dank einer Gegenmaßnahme. mehr »

Medizin unterm Hakenkreuz

Die zweite Staffel der erfolgreichen Klinikserie erzählt die letzten Jahre des Zweiten Weltkriegs an Deutschlands berühmtester Klinik – und die Abgründe der Medizin in der Nazizeit. mehr »

Erhitztes, rauchfreies Tokio?

Olympia 2020 in Tokio steht unter einem schlechten Stern: Die Hitzewelle 2018 rückt die Gesundheitsgefährdung für Athleten wie Zuschauer in den Fokus. Die Megalopole soll zudem zum rauchfreien Gastgeber werden. mehr »