Ärzte Zeitung online, 29.05.2015

Weltweit

China produziert die meisten Zigaretten

PEKING. Chinas ist unangefochtene die Nummer Eins auf der Welt in der Produktion von Zigaretten.

Fast der gesamte Markt wird von dem Staatskonzern China National Tobacco Corporation kontrolliert, der mehr als 160 Zigarettenmarken herausgibt.

Jegliches Vorgehen gegen das gesundheitsschädliche Laster scheiterte in China bisher oft an der gewaltigen Bedeutung der Industrie.

Zigaretten sichern nicht nur dem Staat Einnahmen, sondern sollen auch etwa 20 Millionen Menschen ihr Einkommen. Dazu zählen etwa 1,3 Millionen Tabakbauern und fünf Millionen Verkäufer.

Kritiker argumentieren hingegen, dass andere Branchen ähnlich viele Arbeitsplätze schaffen könnten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Gesundheitswirtschaft (1766)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »