Ärzte Zeitung online, 28.05.2018

Sana AG

Klinikum Offenbach 2017 erneut mit Gewinn

OFFENBACH. Unter der Ägide der privaten Sana AG geht es mit dem einst schwer defizitären Klinikum Offenbach wirtschaftlich weiter bergauf: 2017 habe der Maximalversorger zum dritten Mal in Folge einen Überschuss erwirtschaftet, heißt es. Mit rund 4,1 Millionen Euro lag der Gewinn nach Steuern 46 Prozent über Vorjahr. Der Umsatz nahm um fünf Prozent auf 198,7 Millionen Euro zu.

"Unser ursprüngliches Ziel, spätestens 2018 schwarze Zahlen zu schreiben, haben wir deutlich übertroffen", so Geschäftsführer Sascha John. Seit Übernahme 2013 habe Sana bis Ende 2017 mehr als 50 Millionen Euro in Offenbach investiert. Bis 2022 sollen laut John weitere 100 Millionen Euro in Standortmodernisierung und -ausbau fließen. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »