Ärzte Zeitung, 09.02.2009
 

Bundesverdienstkreuz für Engagement im Osten

BERLIN (ami). Für sein Engagement bei der Umstrukturierung des Gesundheitssystems in den neuen Bundesländern ist der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Barmer, Holger Langkutsch, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt würdigte bei der Übergabe auch das ehrenamtliche Engagement des 64-Jährigen in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Hauptberuflich war Langkutsch lange Jahre Kanzler der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) in Berlin, bevor er Ende 2007 in den Ruhestand ging. Der Barmer-Selbstverwaltung gehört er seit 1974 an.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16902)
Personen
Ulla Schmidt (2211)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »