Ärzte Zeitung, 15.02.2011

Mehreinnahmen kommen nicht bei Kassen an

BERLIN (sun). Krankenkassen monieren, dass ihnen in diesem Jahr nicht mehr Geld zur Verfügung steht. Mehreinnahmen des Gesundheitsfonds kämen bei den einzelnen Kassen nicht an, kritisierte der BKK Bundesverband.

Die Zahlungen aus dem Gesundheitsfonds seien im vergangenen Jahr für 2011 festgelegt worden "und bleiben trotz des absehbaren hohen Überschusses 2011 unverändert", sagte der Geschäftsführer des BKK Bundesverbandes, Heinz Kaltenbach. Von der Anlage "stiller Reserven" durch Zusatzbeiträge könne keine Rede sein. Die 110 BKKen erhöben jedoch keinen Zusatzbeitrag.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18443)
Organisationen
BKK (2269)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Entwurf mit analogen Krücken?

Kassen, Ärzteverbände, aber auch die Industrie schreiben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) noch einiges ins Lastenheft bei seinem E-Health-Gesetz II. mehr »

57 Städte überschreiten Grenzwert

In vielen deutschen Städten sanken 2018 die Stickoxid-Werte, in manchen stiegen sie: Wir zeigen die Werte für jede Messstation des Umweltbundesamts. mehr »

Stress stört die Knochenheilung

Chronischer psychosozialer Stress behindert die Heilung von Frakturen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie haben auch einen potenziellen Therapieansatz gefunden. mehr »