Ärzte Zeitung, 03.05.2012

Hessens Hausärzte und AOK wollen Hausarztvertrag

NEU-ISENBURG (bee). Der Hausärzteverband Hessen und die AOK haben sich gegenseitig zugesichert, noch in diesem Jahr einen Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung (HzV) abzuschließen.

Diese "Absichtserklärung" veröffentlichten beide Parteien in einer Mitteilung.

"Ich bin sehr froh, dass wir mit der AOK Hessen eine Kasse haben, die sich bereit erklärt hat, einen Vertrag zur hausärztlichen Versorgung ohne juristische Klagen abzuschließen", sagte Dr. Dieter Conrad, Vorsitzender des hessischen Hausärzteverbandes, der "Ärzte Zeitung".

Die jetzt getroffene Vereinbarung sei ein "Letter of Intent", so Conrad. Über die Inhalte werde nun verhandelt, man sei sich einig, ab Oktober den AOK-Versicherten eine HzV anbieten zu können.

Der hessische Verband hat bereits mit der TK einen HzV-Vertrag geschlossen. Die TK hat allerdings nur eine Marktverbreitung von acht bis zehn Prozent, so Conrad.

Daher habe man bisher den Vertrag nicht so großflächig beworben. Die AOK habe einen deutlich höheren Marktanteil. "Es ist wichtig, dass Patienten in diesem Vertrag nicht zwischen Kassen und Ärzten zerrieben werden", so Conrad weiter.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »