Ärzte Zeitung, 24.07.2015

Niedersachsen

96 Millionen Plus für die AOK

HANNOVER. Die AOK Niedersachsen hat das Jahr 2014 mit einem Überschuss von 96 Millionen Euro abgeschlossen.

Bei Betriebsmitteln und Rücklagen weist die Kasse mit 2,4 Millionen Versicherten ein Polster von 978 Millionen Euro aus. Das Haushaltsvolumen lag bei 7,42 Milliarden Euro in der Krankenversicherung und 1,25 Milliarden Euro in der Pflegeversicherung.

"Im Vorjahr ist unsere Versichertenzahl um 10.000 gestiegen, im laufenden Jahr bereits um weitere 20.000", sagte der Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter.

Die größten Ausgabensteigerungen lagen im Bereich der Hilfsmittel (plus 12,1 Prozent je Versicherten), bei Arzneimitteln (plus 10,1 Prozent) und bei den Heilmittelkosten(7,5 Prozent). (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17687)
Niedersachsen (631)
Organisationen
AOK (7489)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

17:54hMehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Tödliche Meserattacke auf einen Arzt

16:45 hEin Mann hat in einer Offenburger Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin schwer verletzt. Die Tat ereignete sich am Donnerstagmorgen, wie die Polizei mitteilte. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »