Ärzte Zeitung online, 10.11.2015

Krankenkassen

Barmer GEK und Deutsche BKK fusionieren

BERLIN. Die Fusion von Barmer GEK und Deutsche BKK scheint in trockenen Tüchern zu sein. Am Dienstagnachmittag haben die Verwaltungsräte der beiden gesetzlichen Krankenkassen in getrennten Sitzungen einem Zusammenschluss zugestimmt.

 Spätestens im Frühjahr 2016 solle der Vereinigungsvertrag unterzeichnet werden, teilten die Pressestellen beider Kassen mit. Durch die Fusion entsteht die größte Einzelkasse in Deutschland mit zusammen 9,7 Millionen Mitgliedern.

Damit wird die Techniker Krankenkasse als bislang größte Kasse abgelöst. Ihr neuer Name soll schlicht „Barmer“ lauten. (af)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17941)
Organisationen
BKK (2221)
TK (2517)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »