Ärzte Zeitung, 24.03.2016
 

Personalie

Andreas Storm wird 2017 Chef der DAK Gesundheit

HAMBURG. Die DAK Gesundheit hat offiziell den Fahrplan für den Vorstandswechsel bestätigt. Am 1. Juli soll der CDU-Politiker Andreas Storm (51) die Nachfolge von Vorstands-Vize Claus Moldenhauer antreten, der in den Ruhestand geht.

Am 1. Januar 2017 wird Storm dann zum Vorstandsvorsitzenden aufrücken und Herbert Rebscher ablösen, der diesen Posten seit 2005 innehat. Diese Entscheidung gab der Verwaltungsrat am Mittwoch bekannt.

Bereits im Januar war in Medien über einen Rückzug Rebschers berichtet worden. Storm gehörte 15 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an und war zuletzt Gesundheitsminister im Saarland gewesen. Die DAK Gesundheit hat rund sechs Millionen Versicherte und ist die drittgrößte gesetzliche Kasse. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »