Ärzte Zeitung, 24.03.2016

Personalie

Andreas Storm wird 2017 Chef der DAK Gesundheit

HAMBURG. Die DAK Gesundheit hat offiziell den Fahrplan für den Vorstandswechsel bestätigt. Am 1. Juli soll der CDU-Politiker Andreas Storm (51) die Nachfolge von Vorstands-Vize Claus Moldenhauer antreten, der in den Ruhestand geht.

Am 1. Januar 2017 wird Storm dann zum Vorstandsvorsitzenden aufrücken und Herbert Rebscher ablösen, der diesen Posten seit 2005 innehat. Diese Entscheidung gab der Verwaltungsrat am Mittwoch bekannt.

Bereits im Januar war in Medien über einen Rückzug Rebschers berichtet worden. Storm gehörte 15 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an und war zuletzt Gesundheitsminister im Saarland gewesen. Die DAK Gesundheit hat rund sechs Millionen Versicherte und ist die drittgrößte gesetzliche Kasse. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »