Ärzte Zeitung online, 17.10.2017

Berlin

Azubis sind häufiger psychisch krank

BERLIN. Berliner Azubis waren im vergangenen Jahr fast doppelt so viele Tage wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben wie im Jahr 2000. Laut dem TK-Gesundheitsreport 2017 lag die Zahl der psychisch bedingten Fehltage von Berliner Azubis 2016 mit 1,7 Tagen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,3 Tagen. "Dieser Entwicklung setzen wir mit unserem Betrieblichen Gesundheitsmanagement etwas entgegen", sagt Susanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin. Die psychische Gesundheit der Mitarbeiter nehme dabei einen immer wichtigeren Platz ein. Insgesamt gab es in Berlin durchschnittlich 2,5 Krankschreibungen pro Azubi und insgesamt 14 attestierte Fehltage (Bundesdurchschnitt: 11,5 Tage). (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »

Bei Diabetes "nicht gleich mit Verboten kommen!"

Professor Hellmut Mehnert ist eine wahre Kapazität auf dem Gebiet der Diabetologie. Anlässlich seines 90. Geburtstags sprach die "Ärzte Zeitung" mit ihm über Patienten-Motivation, Defizite und neue Therapie-Optionen. mehr »