Ärzte Zeitung online, 17.10.2017
 

Berlin

Azubis sind häufiger psychisch krank

BERLIN. Berliner Azubis waren im vergangenen Jahr fast doppelt so viele Tage wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben wie im Jahr 2000. Laut dem TK-Gesundheitsreport 2017 lag die Zahl der psychisch bedingten Fehltage von Berliner Azubis 2016 mit 1,7 Tagen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,3 Tagen. "Dieser Entwicklung setzen wir mit unserem Betrieblichen Gesundheitsmanagement etwas entgegen", sagt Susanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin. Die psychische Gesundheit der Mitarbeiter nehme dabei einen immer wichtigeren Platz ein. Insgesamt gab es in Berlin durchschnittlich 2,5 Krankschreibungen pro Azubi und insgesamt 14 attestierte Fehltage (Bundesdurchschnitt: 11,5 Tage). (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »