Ärzte Zeitung online, 01.06.2012

Wieder mehr Spenderorgane

FRANKFURT/MAIN (dpa). Nach einem Rückgang im vergangenen Jahr ist die Zahl der Spenderorgane zu Beginn dieses Jahres wieder leicht angestiegen.

Zwischen Januar und April 2012 gab es in Deutschland 368 Organspender und 1218 (postmortale) Spenderorgane. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatten 366 Verstorbene 1167 Organe weitergegeben.

Das sagte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Die Zahlen für Mai lagen noch nicht vor.

Von 2010 auf 2011 war die Zahl der Organspender im Gesamtjahr von 1296 auf 1200 gefallen, die Anzahl der Spenderorgane sank von 4205 auf 3917. Von Lebenden gespendete Organe sind in der Statistik nicht enthalten.

12.000 schwer kranke Menschen warten laut DSO auf ein Spenderorgan.

Topics
Schlagworte
Organspende (889)
Organisationen
DSO (350)
Krankheiten
Transplantation (2240)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

15:00Gesundheitsinfos sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich ändern. mehr »

Hepatitisviren lauern auf Fingernägeln und Nagelscheren

HBV-Infizierte sollten ihre Nagelscheren nicht mit anderen teilen – offenbar besteht ein Infektionsrisiko. Auch bei Zahnbürsten und Rasierapparaten gilt Vorsicht. mehr »

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können unter anderem das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »