Ärzte Zeitung online, 20.01.2015

Organspende

Zahl der Spender erneut gesunken

Die Zahl der Organspender in Deutschland ist im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr erneut zurückgegangen, wie die DSO meldet. Einen Einbruch wie in den beiden Jahren davor gab es allerdings nicht.

FRANKFURT AM MAIN. Im Jahr 2014 gab es bundesweit nach Auskunft der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) 864 Organspender. Damit ist die Anzahl der Spender gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken, 2013 waren es 876.

Ein Einbruch der Spenderzahlen wie in den beiden Jahren davor blieb somit aus. 2013 und 2012 war die Spenderzahl noch um 16,3 Prozent beziehungsweise 12,8 Prozent eingebrochen, wie aus den DSO-Zahlen hervorgeht.

2014 kamen somit 10,7 Spender auf eine Million Einwohner (2013: 10,9). Die Summe der in Deutschland gespendeten Organe verringerte sich um 46 auf 2989, schreibt die DSO.

"Die Zahl der Organspender hat sich im vergangenen Jahr auf niedrigem Niveau stabilisiert", wird Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der DSO, in der Mitteilung zitiert.

"Trotz dieser Stabilisierung ist dies für die Patienten auf der Warteliste und ihre Angehörigen nach wie vor sehr bedrückend, da die Wartezeit aufgrund der niedrigen Zahl an Spenderorganen länger werden und die Chance auf eine Transplantation abnehmen kann." (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weg frei für GroKo-Gespräche – Schulz verspricht Nachverhandlungen

Es war eine Zitterpartie: Weniger als 60 Prozent der SPD-Delegierten auf dem Parteitag stimmten Gesprächen zur Bildung einer große Koalition zu. Nun soll weiterverhandelt werden – auch in Sachen Gesundheit. mehr »

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »