Ärzte Zeitung, 21.02.2011

2,34 Millionen Menschen pflegebedürftig

WIESBADEN (HL). Die Zahl pflegebedürftiger Menschen nach dem SGB XI ist zwischen 1999 und 2009 um 16 Prozent auf 2,34 Millionen Menschen gestiegen. Zwei Drittel der Betroffenen sind Frauen. 83 Prozent der Pflegebedürftigen sind älter als 65 Jahre, 35 Prozent sogar älter als 85.

Mehr als zwei Drittel (1,62 Millionen) wird daheim versorgt, davon erhalten 1,07 Millionen Menschen ausschließlich Pflegegeld. Die anderen 555 000 erhalten Pflege als Sachleistung ambulanter Pflegedienste. Vollstationär in Pflegeheimen werden 717 000 Menschen betreut.

Der Trend geht eindeutig zu einer Professionalisierung der ambulanten Pflege. Allein zwischen 2007 und 2009 stieg die Betreuung durch Pflegedienste um 10,1 Prozent.

Topics
Schlagworte
Pflege (4912)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »