Ärzte Zeitung, 12.07.2013

Schleswig-Holstein

Umfrage zur Pflegekammer angelaufen

KIEL.In Schleswig-Holstein ist die Befragung der Pflegekräfte zur Gründung einer Pflegekammer gestartet. Das Gesundheitsministerium hat das Meinungsforschungsinstitut TNS infratest Sozialforschung beauftragt, Kranken- und Kinderkrankenpflegende sowie Altenpflegende zu befragen.

Dazu werden rund 1000 Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen persönlich angesprochen. "Befragten wird empfohlen, die Chancen zu nutzen und ihre Erfahrungen mit einzubringen", teilte das Ministerium zum Start der Befragung mit.

Im Vorfeld hatte sich unter anderem der Deutsche Pflegerat für die Gründung von Pflegekammern ausgesprochen. Zu den Gegnern zählt die Gewerkschaft Verdi. Im Norden gelten die Regierungsparteien SPD, Grüne und SSW als Befürworter einer Pflegekammer.

Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) hatte eine Gründung ohne repräsentatives Votum jedoch abgelehnt. Die Befragung läuft noch bis Ende August. Das Ergebnis soll im Oktober bekannt gegeben werden. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »