Ärzte Zeitung, 20.09.2016

Kramp-Karrenbauer

Pflege dem Menschen überlassen!

NEUNKIRCHEN. Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hält nichts von der Entwicklung von Pflegerobotern. Bei einem Landesparteitag begrüßte die CDU-Politikerin am Wochenende in Neunkirchen die Digitalisierungs-Fortschritte in Deutschland.

 Dabei hoffe sie auf intelligente Lösungen, die auch im Pflegebereich beispielsweise bei der Dokumentation Entlastung bringen könnten. Vor der eigentlichen Pflege müsse dies aber halt machen: "Ich will in keinem Land leben, in dem Menschen von Robotern gepflegt werden; ich möchte, dass Menschen von Menschen gepflegt werden", erklärte sie vor der Wahl zur CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im März kommenden Jahres. (kud)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »