Ärzte Zeitung, 24.08.2017
 

Bayern

Präventionspreis für vier Hilfsprojekte

MÜNCHEN. Vier vorbildliche Projekte sind mit dem mit je 15 000 Euro dotierten Bayerischen Präventionspreis ausgezeichnet worden: Die Caritas Fachambulanz in Garmisch-Partenkirchen hilft Kindern, deren Eltern seelisch krank oder suchtbelastet sind.

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie in Augsburg organisiert Ferienprojekte für Kinder, die in prekären Situationen leben. Der Förderverein ambulante Krisenhilfe Nürnberg lädt Senioren mit seelischen Problemen zum Frühstückstreff.

Die Sozialstiftung Bamberg Altenhilfe animiert an ihrem Seniorenzentrum zu mehr Bewegung. Der Preis ist vom bayerischen Gesundheitsministerium und dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ausgeschrieben. (cmb)

Topics
Schlagworte
Prävention (2523)
Bayern (776)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »