Ärzte Zeitung online, 26.04.2018

Hamburg

3450 Karzinome bei Mammografie-Screenings entdeckt

HAMBURG. Rund 500.000 Untersuchungen sind seit dem Start des Mammografie-Screenings in Hamburg vor zehn Jahren vorgenommen worden. Diese Zahl nannte das Mammografie-Zentrum Hamburg anlässlich des Jubiläums. Bei den Untersuchungen wurden insgesamt 3450 Karzinome entdeckt.

Von 1000 Frauen, die am Screening in der Hansestadt teilnahmen, werden rund 30 zu einer Ergänzungsuntersuchung eingeladen. Nach Abklärung mit ergänzender Sonografie und weiteren Untersuchungen wird bei 24 von ihnen der Befund als unauffällig oder gutartig eingestuft.

Bei sechs der 30 Frauen bestätigt sich dagegen der Verdacht auf Brustkrebs. Nach Angaben des Zentrums können regelmäßige Untersuchungen über einen Zeitraum von 20 Jahren die Brustkrebssterblichkeit um rund 40 Prozent senken. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ertragskraft ist deutlich gestiegen

Allgemeinarztpraxen sind binnen zehn Jahren rentabler geworden – obwohl die Kosten gestiegen sind und der Privatanteil gesunken ist. mehr »

Wo es wie viele Kliniken und Betten gibt

Eine Bertelsmann-Studie empfiehlt, 800 Kliniken zu schließen, um die Versorgung zu verbessern. Wir zeigen anhand von Karten auf, wie viele Kliniken und -betten die einzelnen Stadt- und Landkreise aufweisen. mehr »

„Beim Essen wird mehr moralisiert als bei der Sexualität“

Beim Essen geht es längst nicht mehr nur um den Geschmack. Gesund und nachhaltig sollen Lebensmittel sein. Soviel Moral beim Essen lässt selbst Großkonzerne nicht kalt. mehr »