Ärzte Zeitung online, 20.11.2015

Berlin

Neues Forum für die Gesundheitsforschung

BERLIN. In Berlin hat sich auf Einladung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Forum Gesundheitsforschung konstituiert.

Ihm gehören die fachlichen Spitzenvertreter der deutschen Forschungsorganisationen auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung an: Wissenschaftsrat, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Fraunhofer Gesellschaft, Medizinischer Fakultätentag, Verband der Universitätsklinika Deutschland, Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung sowie Vertreter aus der Wirtschaft.

Das Forum solle das BMBF zur Ausgestaltung der Gesundheitsforschung beraten.Es soll dabei nach Ministeriumsangaben einen systematischen, organisations-übergreifenden und kontinuierlichen Dialog zwischen den verschiedenen Akteuren in der deutschen Gesundheitsforschung ermöglichen.

Es werde als ein analysierendes Diskussions- und Koordinationsgremium über die wesentlichen Herausforderungen in der Gesundheitsforschung beraten, über Strategien zur Weiterentwicklung der Gesundheitsforschung diskutieren und Vorschläge für drängende Forschungsfragen sowie forschungspolitische Maßnahmen erarbeiten.

Das Forum könne ad hoc-Arbeitsgruppen für einzelne Schwerpunktthemen einrichten. In diesen Arbeitsgruppen könnten externe Fachexperten hinzugezogen werden. Eine erste Arbeitsgruppe werde sich zum Thema "Infrastrukturen in den Lebenswissenschaften" bilden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »