Ärzte Zeitung, 07.04.2016

Abrechnungsbetrug

Ersatzkassen holen sich Geld zurück

KÖLN. Die Ersatzkassen in Nordrhein-Westfalen haben von verschiedenen Leistungserbringern 2015 rund 1,2 Millionen Euro nach Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung zurückgefordert.

Das war nach Angaben des Ersatzkassenverbands vdek drei Mal so viel wie im Vorjahr.

Der Arbeitsausschuss zur Bekämpfung von Abrechnungsbetrug habe insgesamt 46 Fälle abgeschlossen. Er wurde bei 27 von ihnen fündig und schaltete die Staatsanwaltschaft ein.

Davon betrafen 14 Fälle Ärzte und Zahnärzte. Bei ihnen beliefen sich die Rückforderungen auf knapp 170.000 Euro. Allein die nicht angemeldete Beschäftigung eines Zahnarztes über zwei Jahre hinweg schlug mit 114.000 Euro zu Buche. In 34 Fällen laufen die Untersuchungen der Ersatzkassen noch.

Den größten Einzelbetrag musste mit fast 450.000 Euro ein Apotheker zurückzahlen, der nicht gebrauchte Fertigprodukte für die künstliche Ernährung zurückgenommen, wiederverkauft und erneut mit den Kassen abgerechnet hatte.

Ihm werfen alle Krankenkassen zusammen einen Schaden in Höhe von 1,2 Millionen Euro vor. (iss)

[07.04.2016, 09:20:17]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!
Die Ersatzkassen in Nordrhein-Westfalen haben überwiegend von nicht-ärztlichen Leistungserbringern 2015 rund 1,2 Millionen Euro nach Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung zurückgefordert. Damit die ärztlichen Rückforderungen mit knapp 170.000 Euro sich im Zusammenhang mit der Anti-Korruptions-Diskussion auch nur irgendwie bemerkbar machen, hat man sicherheitshalber erstmal die 14 Fälle von Ärzten u n d Zahnärzten in einen Topf geworfen.

Bei genauerer Analyse des alleinigen Bereichs Humanmedizin o h n e Zahnmedizin schmolzen die Rückforderungen auf 56.000 Euro ein. Das ist ein Anteil von nur 3,5 Prozent für die die Gesamtversorgung sicherstellenden Haus und Fachärzte.

Mf+kG, Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »