Ärzte Zeitung, 23.05.2012

Deutsche gewinnen wieder an Optimismus

KÖLN (iss). Die Deutschen sehen die Lage der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung positiver als vor vier Jahren.

Bei der aktuellen "Zuversichtsstudie" der Allianz Deutschland waren 20 Prozent der Befragten optimistisch, was das Versorgungssystem angeht, 2008 waren es nur zehn Prozent.

Gewachsen ist auch das Vertrauen in die persönliche finanzielle Absicherung bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit. Die Zahl der Zuversichtlichen stieg um sieben Prozentpunkte auf 46 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »