Ärzte Zeitung online, 11.05.2018

MFA & Co

Neue Spitze beim Verband medizinischer Fachberufe

FULDA. Susanne Haiber wurde auf der Bundeshauptversammlung des Verbands medizinischer Fachberufe e.V. zur neuen Präsidentin gewählt.

Die Medizinische Fachangestellte (MFA) und Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung übernimmt den Aufgabenbereich Bildungspolitik von der bisherigen Vizepräsidentin Gabriele Leybold, die nach acht Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Carmen Gandila, MFA sowie Praxis- und Qualitätsmanagerin, bleibt verantwortlich für den Tarifbereich, nun als Vizepräsidentin.

Die erste Vorsitzende Hannelore König, MFA und Betriebswirtin (VWA), und die zweite Vorsitzende Ingrid Gerlach, MFA und Diplom-Wirtschaftsjuristin (FH)), bilden weiterhin den geschäftsführenden Vorstand. (ato)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »