Ärzte Zeitung online, 20.07.2017

Industrie 4.0

DGUV legt "Kursbuch" Prävention vor

BERLIN. Unter dem Titel "Industrie 4.0: Herausforderungen für die Prävention" hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) am Mittwoch in Berlin ihr aktuelles Positionspapier vorgestellt, das als "Kursbuch" für die Prävention der kommenden Jahre dienen solle.

Analysiert wird, auf welchen Feldern durch neue Risiken Handlungsbedarf für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit besteht, aber auch, wo sich neue Möglichkeiten für beide Bereiche ergeben.

"Neue Formen der Robotik und Automatisierung übernehmen viele für den Menschen physisch belastende Tätigkeiten. Dies birgt jedoch gleichzeitig die Gefahr von einseitigen Belastungsmustern und Bewegungsarmut", heißt es zum Beispiel. Hier sei eine Ausgewogenheit zwischen Entlastung und abwechslungsreicher Belastung anzustreben. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »