Ärzte Zeitung, 27.10.2016
 

PKV

Axa startet Telemedizin für Diabetes-Patienten

KÖLN. Die AXA private Krankenversicherung bietet im Rahmen ihrer Patientenbegleitung "gesundheitsservice360°" nun auch ein digitales Coaching für Diabetes-Patienten an. Herzstück des Programms "digital.DiabetesCoach" sei eine telemedizinische Begleitung der Versicherten durch speziell geschulte Diabetes-Coaches. Hierzu hat der Versicherer das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) an Bord geholt. Dabei bietet die Axa nach eigenen Angaben als erster privater Krankenversicherer das telemedizinische Interventionsprogramm des DITG, das bereits seit einigen Jahren bei Diabetes-Typ-2-Patienten angewendet wird, auch Typ-1-Patienten an. Das neue Angebot läuft zunächst als Pilotprojekt für ein Jahr und ist für rund 180 Teilnehmer ausgelegt. Die Teilnahme ist für die Versicherten kostenfrei. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »