Ärzte Zeitung, 03.06.2009

Sorgt das Foto für Verzug bei E-Card?

HAMBURG(eb). Laut dem "Hamburger Abendblatt" könnte es bei der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) weitere Verzögerungen geben - wegen der Fotos. Der Centralverband Deutscher Berufsphotographen bemängele, dass Anforderungen der Datenschützer nicht eingehalten würden, weil die Kassen nicht prüfen würden, ob auch tatsächlich die Versicherten auf den Fotos auf der eGK zu sehen sind.

Dazu habe der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar erklärt, es sei von "erheblicher Bedeutung" sicherzustellen, dass Karteninhaber und die Person auf dem Foto identisch sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »