Ärzte Zeitung, 10.05.2016

Pflege

Portal gibt Patienten Zugriff auf Medikationsplan

HANNOVER/HILDESHEIM. Die Pflegeplattform CareIO digital bietet ab sofort den bundeseinheitlichen Medikationsplan samt 2D-Barcode. Dabei halte sich das kostenfreie Portal laut seinem Betreiber, der CareIO GmbH, an die erst vergangene Woche von KBV, Bundesärztekammer und Deutschem Apothekerverband (DAV) festgelegten Rahmenvorgaben für den Plan, auf den Kassenpatienten ab Oktober einen Anspruch haben.

Der Medikationsplan auf www.careio.de könne von allen registrierten Nutzern ausgefüllt und für alle Beteiligten freigegeben werden werden - also nicht nur von Ärzten und Apothekern, sondern auch von Pflegebedürftigen, Angehörigen, Pflegeberatern und Pflegediensten. Auf Wunsch des Patienten könne zudem ein Arzneimittelcheck durchgeführt werden. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

SPD will "Ende der Zwei-Klassen-Medizin"

14:10 Nach der knappen Abstimmung pro GroKo-Verhandlung geht es nun darum, die auf dem SPD-Parteitag angesprochenen "Nachbesserungen" in den Koalitionsvertrag reinzuverhandeln. KBV und Hartmannbund reagieren skeptisch. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »