Ärzte Zeitung, 10.05.2016

Pflege

Portal gibt Patienten Zugriff auf Medikationsplan

HANNOVER/HILDESHEIM. Die Pflegeplattform CareIO digital bietet ab sofort den bundeseinheitlichen Medikationsplan samt 2D-Barcode. Dabei halte sich das kostenfreie Portal laut seinem Betreiber, der CareIO GmbH, an die erst vergangene Woche von KBV, Bundesärztekammer und Deutschem Apothekerverband (DAV) festgelegten Rahmenvorgaben für den Plan, auf den Kassenpatienten ab Oktober einen Anspruch haben.

Der Medikationsplan auf www.careio.de könne von allen registrierten Nutzern ausgefüllt und für alle Beteiligten freigegeben werden werden - also nicht nur von Ärzten und Apothekern, sondern auch von Pflegebedürftigen, Angehörigen, Pflegeberatern und Pflegediensten. Auf Wunsch des Patienten könne zudem ein Arzneimittelcheck durchgeführt werden. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »