Ärzte Zeitung, 31.03.2014

Gesundheits-IT-Messe

conhIT lockt nach Berlin

BERLIN. Vom 6. bis 8. Mai findet in Berlin unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die diesjährige Auflage der laut Messe Berlin europaweit größten Healthcare-IT-Gesundheitsmesse conhIT statt.

In Kooperation mit nationalen und internationalen Institutionen würden rund 150 Veranstaltungen realisiert, die das gesamte Themenspektrum der Gesundheits-IT abdecken. Neben 18 Kongress-Sessions würden unter anderem Akademieseminare, Podiumsdiskussionen, Business-Meetings und Karriere-Events angeboten.

Die Themenvielfalt orientiere sich am Weiterbildungsbedarf der Branche und ergänze optimal das Angebotsspektrum der Aussteller, das in erstmals drei Messehallen noch umfangreicher sei. Rund 6000 Fachbesucher erwartet der Veranstalter.

Noch bis 31. März können sich Interessierte unter www.conhit.de ein kostenloses Messeticket sichern.

Die die 2008 vom Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e.V. initiierte conhIT richtet sich an Entscheider in den IT-Abteilungen, im Management, der Medizin und Pflege, der Kassen und Selbstverwaltung sowie an Ärzte, Ärztenetze und Medizinische Versorgungszentren, die sich über die aktuellen Entwicklungen von IT im Gesundheitswesen informieren, Kontakte in der Branche knüpfen und sich auf hohem Niveau weiterbilden wollen.

Die conhIT wird in Kooperation von den Branchenverbänden Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e. V., gmds (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) e. V., BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker) e. V. sowie unter inhaltlicher Mitwirkung von KH-IT (Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter) e. V. und ALKRZ (Arbeitskreis der Leiter der Klinischen Rechenzentren der Universitätskliniken Deutschland) gestaltet. (maw)

www.conhit.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »

Nicht nur zu viel LDL-C ist schädlich

Atherosklerose entsteht offenbar nicht nur, wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut zirkuliert. Der Aufbau der Partikel scheint ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen – und hier lässt sich therapeutisch eingreifen, wie Wissenschaftler zeigen. mehr »