Ärzte Zeitung online, 01.05.2017

Welttag Labor

Digitale Kommunikation im Fokus

NEU-ISENBURG. Zum Welttag Labor am Sonntag haben Laborärzte die Bedeutung der Labormedizin für eine gesicherte Diagnostik und Indikationsstellung sowie die Möglichkeiten einer verbesserten digitalen Kommunikation hervorgehoben. Dank labormedizinischer Kompetenz könnten Prävention und Früherkennung von Krankheiten, sichere Diagnosen, die Prognose des Krankheitsverlaufs sowie die Steuerung individuell optimierter Therapien gewährleistet werden, so Dr. Michael Müller, Vorsitzender des Vereins der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) in einer Mitteilung aus Anlass des Welttages. Geschäftsführerin Cornelia Wanke betonte die Unterstützung der Labore für die Einführung der digitalen Laborüberweisung für eine verbesserte innerärztliche Kommunikation. In der "E-Health Agenda Labor" setze sich ALM ein für eine dringend benötigte standardisierte Kommunikationsschnittstelle in der Software von Arztpraxen, um durch die Nutzung von E- Health die Indikationsqualität und diagnostische Effizienz zu steigern. Aus Anlass des Welttags sind zudem viele Veranstaltungen in Laboratorien, zum Beispiel an der MHH in Hannover, geplant, auch um Nachwuchs für die Labormedizin zu begeistern. (ger)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »