Ärzte Zeitung, 17.03.2011

Baugenehmigungen: positiver Trend hält an

WIESBADEN (dpa). Im deutschen Wohnungsbau hält der positive Trend an: 2010 wurde der Bau von 187.700 Wohnungen genehmigt. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag 5,5 Prozent oder 9700 mehr als im Jahr zuvor.

Die Wiesbadener Behörde bilanzierte: "Der Ende 2009 begonnene positive Trend bei den Baugenehmigungen setzte sich somit im Jahr 2010 weiter fort, auch wenn er sich im Laufe des Jahres etwas abschwächte."

Von den im vergangenen Jahr genehmigten Wohnungen waren 164.600 Neubauwohnungen - ein Plus von 6,8 Prozent zum Vorjahr. Dabei fiel der Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (plus 8,5 Prozent) höher aus als der Anstieg von Genehmigungen für Einfamilienhäuser (plus 5,0 Prozent).

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10406)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll dazu zur Dauereinrichtung werden. mehr »