Ärzte Zeitung online, 11.06.2015

Urteil

Totalausfall privater Darlehen lässt den Fiskus kalt

DÜSSELDORF. Wer ein privat vergebenes Darlehen wegen Insolvenz nicht zurückbekommt, kann den Verlust nicht steuerlich mit anderen Kapitaleinkünften verrechnen.

Der Verlust stehe mit den Kapitaleinkünften in keinem wirtschaftlichen Zusammenhang, urteilte jetzt das Finanzgericht (FG) Düsseldorf.

Anders als bei Kapitalanlagen werde bei den Darlehen nicht das Kapital, sondern dessen Nutzungsmöglichkeit eingesetzt. An dieser vom Bundesfinanzhof nach früherer Rechtslage mehrfach bestätigten Wertung habe sich auch durch das Unternehmensteuerreformgesetz 2008 nichts geändert.

Auch sei der Totalverlust nicht einem Verkauf der Darlehensforderung gleichzustellen. (mwo)

Az.: 7 K 3661/14 E

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

17:54hMehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Tödliche Meserattacke auf einen Arzt

16:45 hEin Mann hat in einer Offenburger Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin schwer verletzt. Die Tat ereignete sich am Donnerstagmorgen, wie die Polizei mitteilte. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »