Ärzte Zeitung, 30.06.2016

Kreditzinsen

Bafin schaut Banken auf die Finger

FRANKFURT/MAIN. Die Finanzaufsicht Bafin untersucht, ob Finanzinstitute Zinsänderungen rechtzeitig an ihre Kunden weitergereicht haben. Entsprechendes sagte ein Bafin-Sprecher. Dazu verschickte die Aufsicht Fragebögen an Institute aus allen Bankengruppen.

Demnach wollen die Finanzaufseher von privaten Banken, Volksbanken und Sparkassen unter anderem wissen, wie sie intern überwachen, ob Änderungen der Referenzzinsen bei variabel verzinsten Darlehen rechtzeitig weitergegeben werden.

Dazu zählen Dispozinsen, einige Immobiliendarlehen, Autofinanzierungen sowie Existenzgründungsdarlehen. Laut Bafin sollen die Antworten bis Ende August eingehen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10874)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »