Ärzte Zeitung, 30.06.2016

Kreditzinsen

Bafin schaut Banken auf die Finger

FRANKFURT/MAIN. Die Finanzaufsicht Bafin untersucht, ob Finanzinstitute Zinsänderungen rechtzeitig an ihre Kunden weitergereicht haben. Entsprechendes sagte ein Bafin-Sprecher. Dazu verschickte die Aufsicht Fragebögen an Institute aus allen Bankengruppen.

Demnach wollen die Finanzaufseher von privaten Banken, Volksbanken und Sparkassen unter anderem wissen, wie sie intern überwachen, ob Änderungen der Referenzzinsen bei variabel verzinsten Darlehen rechtzeitig weitergegeben werden.

Dazu zählen Dispozinsen, einige Immobiliendarlehen, Autofinanzierungen sowie Existenzgründungsdarlehen. Laut Bafin sollen die Antworten bis Ende August eingehen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Finanzen/Steuern (10470)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »