Ärzte Zeitung online, 17.11.2017
 

Online

Terminbuchung gerne außerhalb der Sprechzeit

Online-Terminsysteme werden von Patienten tatsächlich gerne außerhalb der normalen Praxiszeiten genutzt. Das hat das eHealth Start-up Doctolib herausgefunden: Knapp 40 Prozent der Termine, die über die gleichnamige Online-Terminplattform laufen, würden vor oder nach den Sprechzeiten oder am Wochenende gebucht, heißt es. Das Online-Terminsystem, das sich individuell an die Praxis anpassen lässt und zu dem Doctolib einen Vorort-Service bietet, ist seit Sommer 2016 im deutschen Markt verfügbar. Mittlerweile würden es hierzulande über 1000 Ärzte nutzen, berichtet das Unternehmen. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »