Ärzte Zeitung, 08.09.2009

Arcadia Berlin Stiftung kauft Charité-Grundstück

BERLIN (ami). Der Liegenschaftsfonds Berlin hat das teuerste Grundstück aus dem Bestand der Charité Universitätskliniken verkauft. Neuer Eigentümer des denkmalgeschützten Robert-Koch-Forums in der Berliner Dorotheenstraße ist die Arcadia Berlin Stiftung GmbH, eine Schwesterstiftung des gemeinnützigen Arcadia Fund in London. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Einer Vereinbarung zwischen Uniklinik und Senat gemäß soll er aber der Charité zugute kommen. Die Uniklinik kann das Gebäude zudem noch bis 2012 mietfrei nutzen. Danach will die Arcadia Berlin Stiftung das Robert-Koch Forum ebenfalls für akademische Zwecke zur Verfügung stellen. Die Rede ist von eine Privat-Universität.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf dem Weg zum Bluttest

Demenz-Diagnose ganz einfach per Biomarker: Serumtests auf Beta-Amyloid und Tau könnten in naher Zukunft recht genau anzeigen, wer gerade in eine Demenz abgleitet. mehr »

Herzschutz ist auch Schutz vor Demenz

Wer mit 50 Jahren nicht raucht, nicht dick ist, sich gesund ernährt, Sport treibt und normale Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte hat, der kann seine Hirnalterung um mehrere Jahre verzögern. mehr »

Das Oktoberfest im Gesundheits-Check

Laute Menschenmassen, Hendl und sehr, sehr viel Bier: Kann das noch gesund sein? Ein Blick auf das Oktoberfest aus Gesundheitssicht. mehr »