Ärzte Zeitung, 18.01.2010

Klinikum Kassel eröffnet neues Diagnostikgebäude

KASSEL (kaj). Nach rund zweijähriger Bauzeit hat das Klinikum Kassel heute sein neues zentrales Diagnostikgebäude inklusive Notaufnahme in Betrieb genommen. Beides ist Teil eines 116,5-Millionen-Euro Bauprojekts, das der nordhessische Maximalversorger Ende 2011 abschließen will. Dann soll auch das geplante Mutter-Kind-Zentrum fertig sein. Das Land Hessen beteiligt sich mit insgesamt 74 Millionen Euro.

Die Notaufnahme sei organisiert "wie man es aus Großbritannien oder den USA kennt", sagt Dr. Gerhard Sontheimer, Vorstandschef der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH), der das Klinikum gehört. Der Neubau soll kürzeste Wege vom Rettungswagen bis zu modernster Diagnostik garantieren.

Die Bereitstellung seiner medizintechnischen Ausstattung, deren Service und Wartung hatte der kommunale Krankenhauskonzern bereits 2008 für 10 Jahre an General Electric übertragen. Die GNH zahle eine "Medizintechnik-Flatrate", so Sontheimer.

In einem zweiten Bauabschnitt soll später ein neues Empfangsgebäude inklusive Hubschrauberlandeplatz folgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »