Ärzte Zeitung, 25.06.2013

Klinikum München Pasing

Stroke Unit zertifiziert

MÜNCHEN. Die Stroke Unit des zum privaten Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum AG gehörenden Klinikums Pasing ist nach den Kriterien der Deutschen Schlaganfallgesellschaft zertifiziert worden.

Wie das Krankenhaus mitteilt, ist das Klinikum München Pasing nun eine von fünf Kliniken in München, die von den Rettungsdiensten mit potenziellen Insult-Patienten angefahren werden dürfen, und decke die Versorgung von Patienten mit Schlaganfall im Münchner Westen ab.

Die möglichst rasche Versorgung in zertifizierten Stroke Units zu gewährleisten sei auch eines der Ziele, die der Rettungszweckverband der Stadt München mit seinem Pilotprojekt "IVENA" (Interdisziplinärer Versorgungsnachweis") verfolge. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »