Ärzte Zeitung, 07.04.2015

Vivantes Neukölln

800 Frühchen seit 2005

BERLIN. Mehr als 30 .000 kleine Berliner habenseit 2005 im Mutter-Kind-Zentrum am Vivantes-Klinikum in Neukölln das Licht der Welt erblickt. Das Zentrum feierte jetzt zehnjähriges Bestehen.

Unter den Babys waren nach Angaben von Vivantes mehr als 800 Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500 Gramm. Über 500 Früh- und Neugeborene wurden wegen dringend zu korrigierender Fehlbildungen operiert.

Errichtet wurde das Mutter-Kind-Zentrum vor zehn Jahren, um Mütter und ihre eventuell kranken Babys gemeinsam unterbringen zu können.

Integriert sind die Kliniken für Geburtshilfe, Kinderchirurgie, Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie sowie für Kinder- und Jugendmedizin. (juk)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »