Ärzte Zeitung, 07.04.2015

Vivantes Neukölln

800 Frühchen seit 2005

BERLIN. Mehr als 30 .000 kleine Berliner habenseit 2005 im Mutter-Kind-Zentrum am Vivantes-Klinikum in Neukölln das Licht der Welt erblickt. Das Zentrum feierte jetzt zehnjähriges Bestehen.

Unter den Babys waren nach Angaben von Vivantes mehr als 800 Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500 Gramm. Über 500 Früh- und Neugeborene wurden wegen dringend zu korrigierender Fehlbildungen operiert.

Errichtet wurde das Mutter-Kind-Zentrum vor zehn Jahren, um Mütter und ihre eventuell kranken Babys gemeinsam unterbringen zu können.

Integriert sind die Kliniken für Geburtshilfe, Kinderchirurgie, Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie sowie für Kinder- und Jugendmedizin. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »