Ärzte Zeitung, 17.06.2016

Alterstraumatologie

Neue Mainzer Trauma-Stiftung

MAINZ. Unter dem Dach der Johannes Gutenberg-Universitätsstiftung ist die Mainzer Trauma-Stiftung als neue Treuhandstiftung gegründet worden. Die Stiftung fördert nach Uniangaben die medizinische Forschung auf dem Gebiet der Alterstraumatologie. Initiator und Gründungsstifter sei Professor Pol Maria Rommens, Direktor des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie der Mainzer Universitätsmedizin. "Verletzungen im Alter und ihre Behandlung werden einer der Schwerpunkte der medizinischen Versorgung der Zukunft sein", erläutert Rommens.

Unter dem Motto "Mobilität erhalten - Lebensqualität sichern" sei die Entwicklung und Anwendung optimaler Behandlungsmethoden ein wichtiges Ziel der Stiftung. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »