Ärzte Zeitung, 05.08.2016

Uniklinika

Vorreiter beim Fundraising?

BERLIN. Die deutschen Universitätsklinika sind Vorreiter im Einwerben von Spenden – dem Fundraising. Das zeigt die Studie "Erfolgsmodell Fundraising" des Deutschen Fundraising Verbands und der Unternehmensberatung Roland Berger, wie der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) mitteilt.

Demnach würden 60 Prozent aller Krankenhäuser in Deutschland mittlerweile Fundraising betreiben. Die Universitätsklinika würden dieses Instrument schon seit vielen Jahren einsetzen, heißt es. Die größte Einzelspende 2014 habe mit 17 Millionen Euro zudem ein Uniklinikum eingeworben.

Für die Studie wurden den Forschern zufolge über 1000 deutsche Kliniken mit mehr als 100 Betten befragt. (eb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12360)
Personen
Roland Berger (76)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »