Ärzte Zeitung, 05.08.2016

Uniklinika

Vorreiter beim Fundraising?

BERLIN. Die deutschen Universitätsklinika sind Vorreiter im Einwerben von Spenden – dem Fundraising. Das zeigt die Studie "Erfolgsmodell Fundraising" des Deutschen Fundraising Verbands und der Unternehmensberatung Roland Berger, wie der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) mitteilt.

Demnach würden 60 Prozent aller Krankenhäuser in Deutschland mittlerweile Fundraising betreiben. Die Universitätsklinika würden dieses Instrument schon seit vielen Jahren einsetzen, heißt es. Die größte Einzelspende 2014 habe mit 17 Millionen Euro zudem ein Uniklinikum eingeworben.

Für die Studie wurden den Forschern zufolge über 1000 deutsche Kliniken mit mehr als 100 Betten befragt. (eb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (12167)
Personen
Roland Berger (74)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »