Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Medizintechnik

Zentrum als Kontaktbörse für Start-ups

GARCHING. UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, entwickelt eine Management-Plattform für Medizintechnik, die nach eigenen Angaben etablierte Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung innovativer Medizinprodukte effizient unterstützt. Dazu zähle auch der frühzeitige Zugang zum klinischen Feld für Produkttests.

Ziel der branchenspezifischen Trainings-, Pilotisierungs- und Management-Plattform sei es, die Anwendbarkeit von Medizinprodukten im klinischen Alltag, im medizinischen und pflegerischen Versorgungsprozess und hinsichtlich der Patientenbedürfnisse zu verbessern.

Dabei soll die Medizintechnik-Management-Plattform auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »