Ärzte Zeitung, 25.03.2015

Arztnetze-Agentur

Wambach als Vorsitzender bestätigt

BERLIN. Dr. Veit Wambach ist als Vorstandsvorsitzender der Agentur deutscher Arztnetze einstimmig im Amt bestätigt worden.

Wiedergewählt wurde auch der stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes, Dr. Carsten Jäger, teilte die Agentur mit. Komplettiert wird der Vorstand von den Beisitzern Dr. Hans-Jürgen Beckmann sowie Dr. Christian Flügel-Bleienheuft. Wambach sagte vor Vertretern der 27 Mitgliedsnetze, Praxisnetze seien parteienübergreifend in der Politik angekommen.

Der Agenturvorsitzende nannte es als zentrales Ziel, dass Netzen künftig ein lokal begrenzter Versorgungsauftrag übertragen werden kann. Nur so sei es möglich, regionale Abweichungen hinsichtlich Krankheit und Sterblichkeit zu beheben, hieß es. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »