Ärzte Zeitung, 17.04.2015

Schleswig-Holstein

Zwei weitere Netze bekommen KV-Geld

BAD SEGEBERG. Das Medizinische Praxisnetz Neumünster (MPN) und die Medizinische Qualitätsgemeinschaft Rendsburg (MQR) erhalten von der KV Schleswig-Holstein jeweils 100.000 Euro Netzförderung im Jahr. Damit fördert die KV im Norden nun bereits sechs Praxisnetze.

Zuvor hatten das Ärztenetz Eutin-Malente, das Praxisnetz Herzogtum Lauenburg, das Pinneberger Arztnetz und das Gesundheitsnetz Region Wedel die Förderung zugesprochen bekommen.

In der jüngsten Abgeordnetenversammlung hatte die KV kontrovers über eine Änderung der Kriterien für eine Bewilligung der Finanzmittel diskutiert und dies mehrheitlich abgelehnt.

Weitere Netze streben die dafür erforderliche Zertifizierung an. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Lärm und Stress im Beruf sind Gift fürs Herz

Mit zunehmendem Lärmpegel im Job steigt offenbar das KHK-Risiko, so eine Studie. Besonders groß ist die Gefahr bei denjenigen, die unter hohem psychischen Druck stehen. mehr »

Viel Alkohol führt früh in die Demenz

Alkoholmissbrauch ist einer Studie zufolge der mit Abstand wichtigste Grund für eine früh beginnende Demenz. mehr »

Unerfüllter Kinderwunsch? Auch die Schilddrüse abklären!

Eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse kann bei Frauen an Störungen des Zyklus oder der Fruchtbarkeit beteiligt sein. Auch bei Männern kommt es zu Sexualstörungen. mehr »