Ärzte Zeitung, 13.11.2015

Schleswig-Holstein

Fördergelder für Kieler Praxisnetz

KIEL.Das Kieler Praxisnetz ist von der KV Schleswig-Holstein als förderungswürdig eingestuft worden.

Der Bescheid ist für das Netz mit einer Förderung in Höhe von 100.000 Euro pro Jahr verbunden. Damit sieht der Verbund die Zukunft des Netzes in finanzieller Hinsicht gesichert.

Für die Anerkennung hatte sich das Netz im vergangenen Jahr komplett umstrukturiert. Es wurden unter anderem ein eingetragener Verein gegründet, der elektronische Austausch verstärkt und bei der Mitgliedschaft verschiedene Stufen eingeführt. Infolgedessen sank die Mitgliederzahl von 400 auf rund 250.

Die beiden Vorsitzenden Doris Scharrel und Matthias Seusing erwarten, dass die neuen Strukturen zu einer besseren Patientenversorgung und zu einer engeren ärztlichen Kooperation führen.

Kiel ist das siebte Netz in Schleswig-Holstein, das von der KV gefördert wird. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Anti-Alzheimer-Wirkstoff beschleunigt kognitiven Abbau

Beta-Sekretase-Hemmer stoppen die Entwicklung einer Demenz nicht – ganz im Gegenteil: Die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. mehr »

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf. mehr »

Kammerpräsidentin fordert Masernimpfung für Ärzte

"Ohne Wenn und Aber": Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. Martina Wenker, hat sich für eine "generelle Impfpflicht gegen Masern" ausgesprochen. mehr »