Ärzte Zeitung, 28.07.2009

HZV-Abrechnung über die Praxis-Software möglich

WALLDORF(eb). Ärzte, die am AOK Hausarztvertrag in Baden-Württemberg teilnehmen, können ihre Leistungen jetzt über alle großen Praxissoftware-Systeme abrechnen. Das meldet die InterComponentWare AG, die gemeinsam mit der Hausärztlichen Vertragsgesellschaft das dazu nötige EDV-Modul bereitstellt.

Angeboten wird das Modul von Albis, Data Vital, Duria, CompuMed, Frey ADV, MedatiXX, Mediamed, Medistar, Neutz und Turbomed.

Lesen Sie dazu auch:
Hausärzten im Südwesten ist bange vor der AOK
Hausärzte werten Hausarztvertrag positiv

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Es gibt deutlich mehr ausbildende Ärzte

Vor drei Jahren wurde die Förderung der ärztlichen Weiterbildung verbessert. Das zeigt offenbar Wirkung: In deutlich mehr Praxen werden nun Ärzte ausgebildet. mehr »