Ärzte Zeitung, 06.05.2011

E-Gesundheitsakte in App-Format

WUPPERTAL (reh). Der private Krankenversicherer Barmenia bietet Patienten mit der mediApp ab sofort eine elektronische Gesundheitsakte in App-Format.

Wie der Versicherer berichtet, können über die App alle persönlichen Gesundheitsdaten wie etwa Blutgruppe oder Impfungen gespeichert werden. Außerdem erinnere die App an Medikamenteneinnahmen und Vorsorgetermine.

Unter Gesundheitstipps erhalte der Nutzer zudem Informationen über Empfehlungen zu Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Außerdem könnten der Bereitschaftsarzt oder die Notapotheke in der Nähe ermittelt werden.

Umgesetzt wurde die mediApp laut Barmenia gemeinsam mit der adesso mobile solutions GmbH aus Dortmund. Bei der Entwicklung sei darauf geachtet worden, dass typische Geräteeigenschaften wie die Kamera-, GPS-, Adressbuch- und Kalenderfunktion auch in Verbindung mit der App verwendet werden können.

http://mediapp.barmenia.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »