Ärzte Zeitung, 20.06.2014

Galaxy

Samsung stellt ultradünnen Tablet vor

NEU-ISENBURG. Samsung unternimmt einen neuen Anlauf, Apples Vormachtstellung bei Tablet-Computern zu brechen. Der südkoreanische Konzern stellte in New York die neuen Modelle der Serie Galaxy Tab S vor.

Sie sind mit einem 6,6 Millimeter dünnen Plastikgehäuse noch etwas flacher als die aktuellen Apple iPads und haben etwas größere Bildschirme, die besonders naturgetreue Farben bei hohem Kontrast bieten sollen. Zudem soll das Display mit Diagonalen von 8,4 und 10,5 Zoll wenig Strom verbrauchen.

Neue Software-Funktionen und exklusive Inhalte der Zeitschriftenverlage Condé Nast ("Vogue", "GQ") und National Geographic sowie der Comic-Schmiede Marvel sollen die Geräte zusätzlich attraktiv machen. Die Tablets laufen mit Googles Betriebssystem Android. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Wenn Frauen beim Sex Urin verlieren

Unwillkürlicher Urinabgang beim Geschlechtsverkehr tritt bei Frauen öfter auf, als viele glauben. Gesprochen wird darüber nur selten. Dabei könnte den Betroffenen geholfen werden. mehr »

Aufgeschlossen, aber schlecht informiert

Jugendliche und junge Erwachsene halten sich beim Thema Organspende für eher schlecht informiert. Trotzdem sind sie dafür wesentlich aufgeschlossener als Ältere. mehr »

Hirnschaden durch zu viel Selen

Fast blind und dement kommt eine Frau zum Arzt. Dieser findet das Problem: Sie hat lange viele Selenpillen geschluckt. Die Nahrungsergänzung schädigte ihr Hirn dauerhaft. mehr »