Ärzte Zeitung online, 05.05.2017
 

Unternehmen

CompuGroup Medical meldet guten Start ins Jahr

KOBLENZ. Fünf Prozent mehr Umsatz als im Vergleich zum ersten Quartal 2016: Die CompuGroup Medical zeigt sich zufrieden mit ihrem Start in das neue Geschäftsjahr. Das Unternehmen erwirtschaftete laut Mitteilung vom Donnerstag insgesamt 142 Millionen Euro Umsatz; im ersten Quartal 2015 waren es 135 Millionen Euro.

Mit Blick auf das weitere Jahr herrscht erwartungsvolle Stimmung: "Wir sind dabei, auf den wohl bedeutendsten Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte zuzugehen: Den Beginn der bundesweiten Einführung der Telematikinfrastruktur", heißt es. Für das Gesamtjahr wurde die operative Gewinnprognose (EBITDA) zwischen 138 und 150 Millionen Euro bekräftigt. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »