Ärzte Zeitung online, 08.11.2017
 

Personalmanagement

Mehr als jeder Zweite erhält Weihnachtsgeld

DÜSSELDORF. Im November können sich viele Beschäftigte in Deutschland wieder über Weihnachtsgeld ihres Arbeitgebers freuen. Mit 55 Prozent erhalten etwas mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmer diese Jahressonderzahlung.

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Befragung des Internetportals www.lohnspiegel.de, das vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung betreut wird. Nach Stiftungsangaben haben sich mehr als 17.000 Beschäftigte zwischen August 2016 und August 2017 an der Befragung beteiligt.

Während 74 Prozent aller Beschäftigten in Betrieben mit Tarifvertrag, wie dies bei vielen Arztpraxen der Fall ist, ein Weihnachtsgeld erhalten, sind es in Betrieben ohne Tarifvertrag nur 44 Prozent. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »