Ärzte Zeitung online, 21.05.2019

Prozessbeginn

Zahnarzt-Ehepaar als Drogenhändler?

KREFELD. Wegen Drogenhandels und -anbaus müssen sich ein Zahnarzt und seine Frau vor dem Amtsgericht in Krefeld verantworten. Nach übereinstimmenden Medienberichten war in einer von ihnen vermieteten Wohnung eine Plantage mit 1300 Cannabispflanzen entdeckt worden.

Diese seien mit einem Gesamtgewicht von 53,5 Kilogramm und einem Wirkstoffgehalt von 8,1 Kilogramm THC bei einer Durchsuchung im Januar 2014 sichergestellt worden, meldete die Westdeutsche Zeitung.

Der 34-jährige Mieter, der bereits als Plantagenbetreiber zu fünf Jahren Haft verurteilt worden war, hatte das Paar schwer belastet. Die Verteidigerin des 51-jährigen Zahnarztes sagte am Rande der Verhandlung am Montag, die Anklage fuße auf einem Racheakt des Mieters.

Ein vom Zahnarzt beauftragter Privatdetektiv habe die Plantage entdeckt und davon mit Einverständnis seines Auftraggebers einem Polizisten berichtet. Die Staatsanwaltschaft sah dies anders und brachte das Ehepaar vor Gericht.

Dort schwiegen beide zu den Vorwürfen. Bis Mitte Juni sind noch drei weitere Verhandlungstage angesetzt. (dab)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stress stört die Knochenheilung

Chronischer psychosozialer Stress behindert die Heilung von Frakturen, wie Forscher herausgefunden haben. Sie haben auch einen potenziellen Therapieansatz gefunden. mehr »

Der tiefe Fall der Sulfonylharnstoffe

Sulfonylharnstoffe haben in der Diabetes-Therapie über viele Jahre einen Aufstieg sondersgleichen erlebt. Doch der Primus entwickelte sich zum Auslaufmodell. Warum, das erläutert Professor Hellmut Mehnert in seiner Kolumne. mehr »

CAR-T-Zelltherapie im Trend

Immuntherapien mit CAR-T-Zellen in der Onkologie verbreiten sich derzeit explosionsartig. Das belegen erste Zulassungen und Erfolge bei manchen Formen von Blutkrebs. Nun werden auch Strategien für solide Tumoren fokussiert. mehr »